Book Launch „Oper raus!“ 5. Juli, Staatstheater Kassel

Oper raus! Ästhetische Neuformatierungen und gesellschaftliche Widersprüche erscheint demnächst in der Reihe „Thurnauer Schriften zum Musiktheater“ im utzverlag. Es ist die zweite Zusammenarbeit in Buchform von Ulrike Hartung und Kornelius Paede.

Der Klappentext:

Gesellschaftliche Widersprüche treiben die Oper aus der Komfortzone. Ihr stehen massive strukturelle Transformationen und ästhetische Neuformatierungen ins Haus – und bisherige Gewissheiten über Werk, Raum und Repräsentation werden grundlegend auf den Prüfstand gestellt. Das vorliegende Buch spürt diesem Spannungsfeld von Struktur und Ästhetik nach, portraitiert künstlerische Positionen und zugespitzte Diskurslagen und zeigt, wie die Oper den Verhältnissen ihre eigene Melodie vorsingt: auch am Beispiel des Staatstheater Kassel zwischen Raumbühne, Theater des Erlebnisses und spartenübergreifendem Labor des zeitgenössischen Musiktheaters. 

Mit künstlerischen Positionen von Paul-Georg Dittrich, Sebastian Hannak, Florentine Klepper, Lulu Obermayer, Kerstin Steeb und Beiträgen von Dietmar Dath, Ulrike Hartung, Marie-Anne Kohl, Felix Linsmeier, Teresa Martin, Kornelius Paede, Willem Strank, Tillmann Triest sowie Gesprächen mit Melanie Fritsch, Florian Lutz und Wolfgang M. Schmitt.

Anlässlich des Erscheinens findet ein offizieller Book Launch am Fr, 5. Juli 2024 um 18:30 Uhr im Kasseler Opernfoyer statt – übrigens im Rahmen des Festivals „Davon geht die Welt _____ unter. Festival für das Musiktheater der Spätmoderne.“ 4.-7. Juli in der Raumbühne ANTIPOLIS am Staatstheater Kassel.  Der Eintritt ist frei!
Leseprobe vor ab:
https://www.utzverlag.de/catalog/book/45050

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert